Home > Ihr Urlaubszuhause > Neues aus Schenna > Silvesterbräuche in Südtirol
Silvesterbräuche in Südtirol

Das Jahr neigt sich dem Ende.

Das sind die Silvesterbräuche in Südtirol.

Das Jahresende lassen wir in Südtirol gebührend ausklingen. Hier erfahren Sie, welche Bräuche wir zum Silvesterabend und am Neujahrstag hegen. 

Die Seite wird umgeblättert und ein neues Kapitel aufgeschlagen. Zum Jahreswechsel kann man schon mal melancholisch werden, aber auch zuversichtlich, denn wie heißt es so schön? Neues Jahr, neues Glück. In Südtirol gibt es unterschiedliche Bräuche, wie das alte Jahr verabschiedet wird. Die einen feiern im bunten Licht der Feuerwerke, die anderen machen es sich zu Hause gemütlich mit leckerem Essen und Bleigießen. Auf Bauernhöfen (aber nicht nur) zählt man auf die Tradition des Räucherns, die Familie geht mit einem Schälchen Weihrauch durchs Haus und vertreibt die bösen Geister. Am Neujahrstag steht mancherorts das Neujahrsschreien an. Kinder ziehen im Dorf von Haus zu Haus und sagen Gedichte auf oder verteilen kleine Glücksbringer. Dieses Jahr verhält sich das Silvesterzelebrieren ruhiger. Wir nutzen die Zeit, um uns auf das Wesentliche zu besinnen und mit Hoffnung und Zuversicht auf das Jahr 2021 zu blicken. Bis bald für Ihren nächsten Familienurlaub in Schenna!

Diese Webseite verwendet Profilierungs-Cookies von Dritten, um Ihnen Werbemitteilungen anzuzeigen, die Ihren Vorlieben entsprechen. Wenn Sie mehr darüber erfahren oder die Verwendung von Cookies unterbinden möchten, klicken Sie bitte hier. Klicken Sie hingegen auf irgendein anderes Element dieser Webseite und NICHT auf den obenstehenden Link, so stimmen Sie der Verwendung der Cookies automatisch zu.
OK