Home > Ihr Urlaubszuhause > Neues aus Schenna > Gartentipps im Mai
Gartentipps im Mai

Alles neu macht der Mai.

Ran an die Gartenarbeit!

Kaum haben sich die Eisheiligen verabschiedet, heißt es Schaufel und Rechen in die Hand und los an die Arbeit. Im Mai gibt es im Garten allerlei zu tun. 

Gartenarbeit hat etwas Meditatives, finden wir. Sich an der frischen Luft aufhalten, den Vögeln beim Zwitschern zuhören und den grünen Daumen zum Einsatz kommen lassen. Wir verraten Ihnen, was es im Wonnemonat Mai im Garten zu tun gibt.

  • Komposthaufen umschichten: Die Mikroorganismen sind aus dem Winterschlaf erwacht, ein Standortwechsel – idealerweise im Halbschatten – wirkt sich positiv auf den Verrottungsprozess aus.
  • Wöchentliche Rasenpflege: Kürzen Sie Ihren Rasen um ein Drittel, die Grashalme sollten aber in jedem Fall noch eine Mindesthöhe von 4-5 cm aufweisen.
  • Unkraut jäten: Regelmäßiges Harken verlangsamt das Wachstum von Unkraut und sorgt für saubere Beete. 
  • Gemüse anbauen: Salat, Kohlrabi, Lauch, Karotten, Radieschen, Rote Beete und Bohnen können nun gesät werden. 

Und nach der Arbeit kommt bekanntlich das Vergnügen. Der nächste Familienurlaub in Schenna ist nicht weit, und da steht Erholung (von der Gartenarbeit) an erster Stelle. 

Diese Webseite verwendet Profilierungs-Cookies von Dritten, um Ihnen Werbemitteilungen anzuzeigen, die Ihren Vorlieben entsprechen. Wenn Sie mehr darüber erfahren oder die Verwendung von Cookies unterbinden möchten, klicken Sie bitte hier. Klicken Sie hingegen auf irgendein anderes Element dieser Webseite und NICHT auf den obenstehenden Link, so stimmen Sie der Verwendung der Cookies automatisch zu.
OK