Das Schloss Schenna
Home > Ihr Urlaubszuhause > Neues aus Schenna > Das Schloss Schenna
Das Schloss Schenna

Zeitreise in alten Gemächern

Schloss Schenna

Majestätisch thront es hoch oben am Rand des Ortes: das Schloss Schenna.

Es ist der ideale Ort für einen Schlechtwetterausflug, auch wenn es dazu eigentlich zu schade ist, denn der Ausblick von dort oben ist einfach gigantisch. Das Schloss zählt zusammen mit der St. Martinskirche und der Rundkirche St. Georg zu den ältesten Bauwerken des Dorfes. Dauerhaft bewohnt ist das 600 Jahre alte Schloss allerdings erst seit 1982, als Johanna Gräfin von Meran und ihr Mann Franz Graf von Spiegelfeld einzogen. Mehrmals pro Woche bietet der heutige Hausherr kurzweilige Führungen durch die Gemächer an und weiß dabei die eine oder andere nette Anekdote zu erzählen. Sie sehen dabei die Sammlungen von Erzherzog Johann, die Prunkräume mit Waffen vom 12. bis 19. Jahrhundert sowie die größte private Andreas-Hofer-Sammlung, Gemälde, Portraits und viele Dinge des Alltagslebens. Die originale Einrichtung mit Tafelservice, Hauswäsche und einem Fayenceofen im Renaissance-Rittersaal machen Schloss Schenna besonders sehenswert. Falls Sie also während Ihres Urlaubs in unserem Wellnesshotel in Schenna in Südtirol Geschichtsluft schnuppern möchten, bietet sich ein Ausflug nach Schloss Schenna an.

Diese Webseite verwendet Profilierungs-Cookies von Dritten, um Ihnen Werbemitteilungen anzuzeigen, die Ihren Vorlieben entsprechen. Wenn Sie mehr darüber erfahren oder die Verwendung von Cookies unterbinden möchten, klicken Sie bitte hier. Klicken Sie hingegen auf irgendein anderes Element dieser Webseite und NICHT auf den obenstehenden Link, so stimmen Sie der Verwendung der Cookies automatisch zu.
OK