Wandern in Schenna und Umgebung | Hotel Lagrein, Schenna

Liebe Gäste und Freunde,

das Lagrein gönnt sich momentan eine Winterpause, doch die Vorbereitungen für die Sommersaison laufen bereits auf Hochtouren. Am 17. März 2018 öffnen wir wieder unsere Tore! Sie erreichen uns jederzeit per E-Mail unter info@hotellagrein.it.

Home > Aktivtage > Wandervergnügen

Der Berg ruft!

Wandern in Schenna: Hier kann keiner widerstehen!

Urlaub in Südtirol ist Urlaub in unserer herrlichen Natur! Wo sich rund um Schenna die Berge majestätisch aus fruchtbaren, blühenden Tälern erheben, hält es keiner lange aus, ohne diese Berge erobern zu wollen. Oder ihnen zumindest einen kleinen Besuch abzustatten. Entdecken Sie die wunderschönen Wandergebiete rund um Schenna: Schennaberg, Meran 2000, Hirzer und den Naturpark Texelgruppe. Begeisterte Wanderer und Naturliebhaber finden in Hütten, Hofschänken und Gastwirtschaften schmackhafte Rast, und in der herrlichen Landschaft Schennas und des Meraner Landes unzählige Wanderwege verschiedener Längen und Schwierigkeitsgrade.

Gerne geben wir Ihnen Empfehlungen und Tipps für Ihre nächste Wanderung.

Schenner Waalweg
Details öffnen

Gehzeit: 2 h
Länge:
7.209 m

Oberhalb der Schule und Café Ifinger zweigt man rechts ab und gelangt, die Ifingerstraße querend, hinauf zur Taser Seilbahn/Pichler. Der schöne Waalweg geht dort rechts weg; in südlicher Richtung gelangt man zur romantischen „Katzenleiter“ und dann eben weiter zum Brunjaunhof. Ständig mit der schönen Aussicht auf Meran verläuft der Weg oberhalb von St. Georgen vorbei und steigt dann wieder nach Schenna ab.

Maiser Waalweg
Details öffnen

Gehzeit: 1 h 55 min
Länge: 7.214 m

Beim Schennerhof zweigt man zum Katnauweg und Leiterweg ab, der vorbei am Innerleiter zum etwas oberhalb vom Ofenbaur gelegenen Maiser Waalweg führt. Diesen entlang in nördlicher Richtung und immer eben gelangt man über den Schnuggenbach zum Petaunerhof und weiter zum Riffanerweg, auf dem man wieder zurück nach Schenna gelangt.

Wanderung nach Trauttmansdorff
Details öffnen

Gehzeit: 2 h
Länge: 6.500 m

Vorbei an den Schlössern Goyen, Vernaun und Labers gelangt man zu den Gärten von Schloss Trauttmansdorff. Dort kann man sich von der pflanzlichen Schönheit und der des Schlosses verführen lassen und den Lieblingsort der Kaiserin Sissi kennenlernen. Ein Besuch des Landestourismusmuseums, kurz Touriseum, ist ebenfalls möglich.

Von Schenna nach Dorf Tirol
Details öffnen

Gehzeit: 1 h 30 min
Länge: 5.044 m

Am Tourismusbüro zweigt nordwärts der Riffianerweg ab und man gelangt zum Maiser Waalweg, dann führt der Weg weiter zum Passersteg. Dort steigt man dann hinauf nach Dorf Tirol. Rückfahrt mit dem Linienbus möglich.

Taser-Alm – Streidweideralm
Details öffnen

Gehzeit: 2 h 30 min
Länge: 8.765 m

Von der Bergstation führt uns der Weg Mark. 40 zum Taser Kirchlein und zum „Wetterhäusl“ (Aussichtspunkt). Dann folgen wir dem Forstweg durch den Wald taleinwärts. Im Talschluss geht es noch kurz aufwärts bis zur Streitweide.

Taser-Alm – Ifingerhütte – Talstation Taser
Details öffnen

Gehzeit: 4 h
Länge: 10.522 m

Vom Taser gelangt man ansteigend zur schön gelegenen Ifingerhütte. In östlicher Richtung erreicht man nach einem weiteren kurzen Anstieg den kleinen Bergrücken Lenzeben. Dort absteigend, gelangt man über dem Taser Höhenweg zum Egger. Hier steigen wir in Richtung Schnugger, Holzner und dann zum Pichler , Talstation der Taser Seilbahn ab.

Almwanderung im Hirzergebiet
Details öffnen

Gehzeit: 2 h 5 min
Länge: 6.788 m

Von Klammeben und über die Hirzerhütte gelangt man auf ebenem Weg zur Hintereggalm und Mahdalm. Gleich dahinter steigen wir etwas bergauf zum Rotmoos. Von dieser Almfläche führt der Weg zurück zur Tallneralm und nach Klammeben. Zur Alpenrosenblüte - Ende Juni/Anfang Juli - ist dieser Weg besonders empfehlenswert.

Gipfeltour zum Ifinger
Details öffnen

Gehzeit: 5 h
Länge: 12.967 m

Vom Ifinger, dem Hausberg von Schenna, genießt man einen großartigen Rundblick. Der Aufstieg von Meran 2000 erfolgt über die Waidmannalm, vorbei am St.Oswald-Kirchlein zur Oswaldscharte und Kuhleiten. Da es sich beim Gipfelanstieg um gesicherten Klettersteig handelt, sollte eine gewisse Bergerfahrung und Schwindelfreiheit Voraussetzung sein. Zum Abstieg kann man den Weg von der Oswaldscharte über die Streitweideralm zum Taser wählen.

Hüttenwanderung Meran 2000
Details öffnen

Gehzeit: 2 h 30 min
Länge: 9.000 m

Von Meran aus geht es mit der neuen Seilbahn zur Bergstation nach Piffing. Sie können aber auch in Hafling parken und mit der Umlaufbahn Falzeben nach Piffing fahren. Die erste Hütte ist das Piffinger Köpfl, von hier führt Weg Nr. 3 zur Waidmann Alm und weiter zur Kirchsteiger Alm. Von der Kirchsteiger Alm führt ein gemütlicher Wanderweg zur Rotwandhütte, dort gibt es zwei Varianten. Wanderer können entweder nach Piffing zurückkehren oder über die Zuegghütte nach Falzeben wandern, wo man auch per Umlaufbahn wieder zurück nach Piffing gelangt.

Rundwanderung zum Knottnkino mit Ausgangspunkt in Hafling
Details öffnen

Gehzeit: 3 h 30 min
Länge: 13.000 m

Die Rundwanderroute zum Knottnkino mit Ausgangspunkt in Hafling führt vom Parkplatz in Hafling Dorf über Weg Nr. 16 zur Leadner Alm, auf dem Weg immer der Markierung 11 folgend weiter zum Weberhof und von dort auf Weg Nr. 14 zum „Knottnkino“. Die Sessel dieses Frei-Luft-Kunstwerks mit wunderbarem Fernblick auf die Berge laden zum Hinsetzen und Entspannen ein. Der Rückweg verläuft teils durch den Wald, Weg Nr. 12 und 12a führen zum Parkplatz in Hafling zurück. Auf der gesamten Wanderung sind keine nennenswerten Höhenunterschiede zu bewältigen.

Diese Webseite verwendet Profilierungs-Cookies von Dritten, um Ihnen Werbemitteilungen anzuzeigen, die Ihren Vorlieben entsprechen. Wenn Sie mehr darüber erfahren oder die Verwendung von Cookies unterbinden möchten, klicken Sie bitte hier. Klicken Sie hingegen auf irgendein anderes Element dieser Webseite und NICHT auf den obenstehenden Link, so stimmen Sie der Verwendung der Cookies automatisch zu.
OK